Exkursionen


Exkursionen im Sommersemester 2018

Spezialexkursion Angewandte Geologie (872.079) Dr. Mergili

Exkursion Geologie und Geomorphologie (872.103) Prof. Fiebig

Spezialexkursion Geologie (872.036) Prof. Ottner

Angewandte Geologie Feldpraktikum (872.312) Prof. Fiebig, Prof. Zangerl, Dr. Mergili, Dr. Lüthgens, Rechberger Msc.

Ingenieurgeologische Kartierungsübungen (872.313) Prof. Zangerl

Hydrogeological Excursion (872.331) Prof. Fiebig, Rechberger Msc.

Praktikum Lehmbau (872.005) Prof. Ottner

Gesteinsverwitterung und Bodenbildung (872.003) Dr. Lüthgens

Tunnelbaugeologie (872.245) Prof. Schwingenschlögl

 

 

 

 

Exkursion Geologie und Geomorphologie (872.103) Prof. Fiebig

Leitung: Prof. Markus Fiebig
Zielgruppe: LAP-Studenten ab dem 2. Semester, die die VO 872.101 positiv absolviert haben

  • Anmeldung: im BOKUonline bei den Gruppen 1 bis 3. 
  • Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie auch tatsächlich teilnehmen wollen/können.
  • Wartelisteninfo: Wer keinen Fixplatz hat, kann gern am jeweils 1. Exkursionstag zum Treffpunkt (siehe unten) kommen. Es kann sein, dass kurzfristig Plätze frei geworden sind.
  • WICHTIG: Festes Schuhwerk, Geländekleidung, Kälte- bzw. Regenschutz, Schreibutensilien und Verpflegung. Bitte auch Schuhe zum Wechseln mitnehmen, da es tw. sehr schmutzig sein kann. 

Treffpunkt an jedem Tag: Parkplatz beim Exner-Haus

Bei Fragen zur Exkursion wenden Sie sich bitte ans Sekretariat (iag(at)boku.ac.at)

Beschreibung:

  • Gruppe 3: 2-tägige Bootsexkursion (mit Übernachtung) entlang der Donau, Besuch von Uferaufschlüssen und sonstigen geologischen und geomorphologischen Haltepunkten
  • Guppe 1 + 2: Besuch von geomorphologischen Formen (z.B. Flußterrassen) und geologischen Aufschlüssen (Kiesgruben) an 2 aufeinanderfolgenden Tagen (ohne Übernachtung)

Voraussetzungen:

  • Die Vorlesung Geology and Geomorphology ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Exkursion.

Anmerkung:

Gültige Tageskarten für beide Exkursionstage für den Öffentlichen Verkehr Wien sind zur Teilnahme an allen Exkursionen zwingend notwendig und müssen ab dem Start mitgeführt werden.

Gruppe 3: 2-tägige Bootsexkursion mit Übernachtung in Pension in Orth an der Donau, Bitte leichtes Gepäck (transportabel in Rafting-Booten) inkl. persönliche Sachen für die Übernachtung, Ausweis, Badezeug, Trekkingsandalen oder ähnlich, sowie Sonnen-, Gelsen-, Zecken-, Wärme-, Kälte-, Wind-, Wetterschutz plus Tagesverpflegung (Trinkwasser) zumindest für den ersten Tag. Rückfahrt mit der ÖBB ab Hainburg am zweiten Tag (bitte Studentenausweise und eventuell vorhandene Ermäßigungskarten mitnehmen). Am Abend des ersten Tages gemeinsames Abendessen und Einkaufsmöglichkeit für den zweiten Tag.


Gruppe 1 +2: Exkursion an 2 Einzeltagen (OHNE Übernachtung) in die Umgebung von Wien. Bitte unbedingt gutes Schuhwerk (gut wären auch Schuhe zum Wechseln, da es teilw. sehr schmutzig sein kann), Geländekleidung, Regen- und Sonnenschutz sowie Verpflegung mitnehmen! Wer einen (Geologen-) Hammer hat, bitte mitnehmen.

 

 

Spezialexkursion Geologie (872.036) Prof. Ottner

Leitung: Prof. Franz Ottner

Auskünfte im Sekretariat (iag(at)boku.ac.at, 01-47654-87200 oder persönlich zu den Öffnungszeiten MO-FO 9-12h)

3 Einzel-Exkursionen werden angeboten, nach Absolvierung von mindestens 2 Exkursionen gibts ein Zeugnis.

Anmeldung: nach der Vorbesprechung im per Mail  iag(at)boku.ac.at

 

Exkursionen:

Exkursion 1: Steine in der Stadt (mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

Exkursion 2: Flüsse und Flusskanäle (mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

Exkursion 3: Ton/Lehm - Ziegel in Wien (mit öffentlichen Verkehrsmitteln)

 

Die Teilnehmerzahl ist bei der Exkursion 2 auf 15 Personen beschränkt!

 

WICHTIG: Festes Schuhwerk, Geländekleidung, Regen- / Sonnen- / Kälte-Schutz, Schreibutensilien, Verpflegung!   

 


Spezialexkursion Angewandte Geologie (872.079)

Spezialexkursionen 2018:

 

  • Exkursion Peru
    2 Module A und B:
    Modul A (8 Tage, verpflichtend): Cordillera Blanca - Schwerpunkte: klimabedingte Umweltveränderungen in tropischen Hochgebirgen (Gletscherrückgang, Bildung und Wachstum von von Gletscherseen); historische Massenbewegungen (Gletscherseeausbrüche, Bergstürze) und deren Konsequenzen; Umgang mit Naturgefahren
    Modul B (12 Tage, freiwillig): Arequipa, Colca-Canyon, Titicaca-See, Cusco, Machu Picchu - Schwerpunkte: Geologie und Tektonik der Anden; Höhenstufen der Vegetation und der landwirtschaftlichen Nutzung; die Anden als alter Kulturraum